die NÖ Umweltverbände


Bioabfall / Kompostierung

Biotonne

Die Biotonne ist vergleichbar mit einem Komposthaufen. In der Natur werden abgestorbene Pflanzenteile zu Humus umgewandelt und dieser dient wiederum den Pflanzen als Nahrung.
Auch Bioabfälle aus Küche und Garten sind Teil des natürlichen Kreislaufs. Die Abfälle der Biotonne werden in der Abfallbehandlungsanlage zu wertvoller Komposterde weiterverarbeitet.

Bitte keine Fremdstoffe wie Plastiksackerl in die Biotonne werfen, denn diese verursachen einen enormen Aufwand in der Aussortierung und mindern die Qualität der Komposterde.


Für die Biotonne:

-Obst- und Gemüseabfälle sowie Gartenabfälle
-Strauch- und Grünschnitt
-Schalen von Bananen und Zitrusfrüchten
-Speisereste und verdorbene Lebensmittel ohne Verpackung
-Kaffee- und Teesud samt Filter und Papierbeutel
-Eierschalen, Federn, Haare
-Schnittblumen, Topfpflanzen (ohne Topf)
-Holzasche


Nicht für die Biotonne:

-Plastiksackerl
-Hygieneartikel, Taschentücher und Windeln
-Staubsaugerbeutel
-Speiseöl und -Fett
-Flüssigkeiten
-Asche von Stein-, Braun-, Grillkohle und koks
-Verpackungen aus Verbund-/Kunststoff


Für weitere Fragen steht Ihnen die Abfallberatung jederzeit zur Verfügung.

Kurzfilm über die Biotonne


Bioabfälle werden zu wertvollem Kompost

Rund ein Drittel der kommunalen Abfälle bestehen aus kompostierbarem Material.
weiter



Termine & Infos

Katzelsdorf

Sitzgarnitur mit Doppelbettfunktion aus Leder

Gut gepflegte Echtleder-Sitzgarnitur mit Bettfunktion und pa...
Details